Beobachtung: »Batman – The Dark Knight«

„Batman The Dark Knight“ ist nicht mein Favorit unter den Batman-Filmen. Alle Figuren werden an die Schwelle einer unfairen Entscheidung getrieben … Das nervt. Der beste Batman ist und bleibt für mich „Batman returns“ mit Michelle Pfeiffer als Catwoman, Danny de Vito als Pinguin und Christopher Walken als Max Schreck. Die drei haben Charisma! Da sind die Figuren gebrochen und interessant.

In Kürze: „Batman returns“ ist ein Film über Figuren. „The Dark Knight“ ist ein Film über Handlungen/Action.

Dark Knight unterliegt Catwoman

Dark Knight unterliegt Catwoman

Aber das ist wohl immer bei Christopher Nolan der Fall: Die Story ist ihm wichtiger als die Figuren seiner Geschichte. Er braucht die Figuren nur, damit er die Story erzählen kann, die Story entwickelt sich nicht aus und mit den Figuren. Das kann wie bei „Inception“ immer noch ein sehr beeindruckender Film werden, aber im Fall von Batman verliert er klar gegen den ersten Batman mit Jack Nicholson und haushoch gegen den zweiten.

Alexander Florin: Alexander Florinein Kind der 70er • studierter Anglist/Amerikanist und Mediävist (M.A.) • wohnhaft in Berlin • Betreiber dieses Blogs zanjero.de • mehr über Alexanders Schaffen: www.axin.de ||  bei Google+ || auf Twitter folgen

Ein Kommentar

  1. Pingback: Was tun Helden? | zanjero.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.