Sprachausgabe auf iPad hilft Blinden

Hab gerade mal die Sprachausgabe auf dem iPad ausgetestet – echt überzeugend. Ich kann gut verstehen, warum Blinde behaupten, dass das iPad ihnen endlich einen einfachen Zugang zum Internet gibt. Die Stimme ist so flott wie möglich (also nicht so träge wie man es erwartet) und dabei doch klar und präzise. Einfach in iTunes, wenn das iPad angeschlossen ist, „Bedienungshilfen konfigurieren“ und „Voice Over“ aktivieren, oder auf dem iPad in den Einstellungen > Allgemein > Bedienungshilfen VoiceOver aktivieren.

Was besonders überrascht: Auf dem iPad ist die deutsche Sprachausgabe wirklich gelungen, auf dem eigentlichen Computer gibt es leider standardmäßig nur eine englische Aussprache, die naturgemäß an deutschen Texten scheitert. Das wäre ein Feature, von dem ich hoffe, dass es den Weg vom iOS in das MacOS findet: eine kostenlose (jawoll!) angenehme und praxistaugliche Sprachausgabe auf Deutsch.

Alexander Florin: Alexander Florinein Kind der 70er • studierter Anglist/Amerikanist und Mediävist (M.A.) • wohnhaft in Berlin • Betreiber dieses Blogs zanjero.de • mehr über Alexanders Schaffen: www.axin.de ||  bei Google+ || auf Twitter folgen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*